Versicherungsvergleich und Finanzen  
GELD GESUNDHEIT VORSORGE HAUS

GELD

GESUNDHEIT

VORSORGE

HAUS


Tip des Tages

Tagesgeld

Mit einem Tagesgeldkonto können Sie Geld auch bei täglicher Verfügbarkeit verzinsen, mit z.T. über 3% Zinsen p.A. Vergleichen Sie die Angebote!

zum Tagesgeld Vergleich

Krankenkassenvergleich

Wieviel zahlen Sie für Ihre Krankenkasse? Vergleichen Sie jetzt die Beiträge.

weiter...

Weitere Links

Prepaid Karten
Handyflatrate
Internet Flatrates
Studenten KV
Gastarife
Krankenkasse

Vorsorge arrow Lebensversicherung

Risiko-Lebensversicherung – Nach dem Todesfall Absicherung für die Familie


ImageKlar, man möchte sich nur sehr ungern mit dem eigenen Tod beschäftigen. Doch sollte man dies tun, um die Familie vor großen finanziellen Sorgen zu bewahren. Wer beispielsweise der einzige Verdiener in der Familie ist, bringt mit dem Tod die Familie in finanzielle Probleme.

Die Risikolebensversicherung zahlt nach dem Tod, unabhängig von der Todesursache, eine vorher vereinbarte Summe, unabhängig davon, wie viel bisher eingezahlt wurde. Stirbt der Versicherte während der Laufzeit nicht, erhält er allerdings - im Gegensatz zur Kapital-Lebensversicherung - auch kein Geld zurück.

Die gesetzliche Rentenversorgung für Hinterbliebene, wie Waisen oder Witwenrente, ist relativ gering. Daher sollte man privat vorsorgen. Überflüssig ist die Police nur für diejenigen, die keine Angehörigen versorgen, etwa Singles, Azubis und Studenten.

Die Versicherungssumme hängt von der gewünschten Auszahlungssumme und dem Alter ab. Je älter man ist, und je höher die Summe ist, umso höher sind auch die Kosten. Auch ein riskanter Beruf oder ein riskantes Hobby gehen in die Beiträge ein. Wie lang man die Versicherungsdauer wählt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Es ist sinnvoll, die Versicherungsdauer zumindest bis zum Ausbildungsende der Kinder durchzuführen. Bei der Höhe der Versicherungssumme gilt die Faustregel: Paare mit kleinen Kindern brauchen mindestens das Fünffache des Bruttojahreseinkommens des Hauptverdieners. Sind die Kinder schon älter, oder ist nur der Partner zu versorgen, reicht normalerweise das drei- bis vierfache Bruttojahreseinkommen aus. Die Risiko-Lebensversicherung kann in Kombination mit der Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen werden. Dann werden die Kosten geringer.


Startseite | Sitemap | Impressum | Webmastertools
© expressvergleich.de - Finanzen und Versicherungsvergleich